Displaying 1 - 10 of 73 entries.

Worte der Intuition…

  • Geschrieben am 29. Mai 2016 um 21:45

Ich grüße dich, geliebtes Erdenlicht.
Sanft flüstere ich dir in dein Ohr.
Wie wunderschön du doch bist!
Weißt du, das ich dich unendliche Liebe?

Ich bin´s, deine innere Stimme, deine Intuition, deine Herzenskraft, dein inneres und lichtes Auge und deine Wahrnehmung, die das innere mit dem äußeren in die Verbindung führen möchte – all das, bin ich!

Ich wünsche mir, dass du mir folgst, denn ich weiß um deine Sehnsucht,
denn im Grunde, bin ich deine Sehnsucht.
Ich bin deine Träume, deine Wünsche, deine Sehnsüchte, ich bin du!
Folgst du mir, so folgst du dir in deinen lichtvollen Farben.

Gemeinsam, du und ich, sind wir ein wundervolles Team, findest du nicht auch?
Ich höre dich schon lachen, wenn du diese Zeilen liest, aber genau das sind wir,
ein wundervolles und unschlagbares Team.
Wie schön es ist, wenn du lachst!

Ich möchte mich gar nicht so sehr in den Vordergrund spielen, ich bin sanft und eher ein wenig zurück haltend, aber ich freue mich, wenn du mich hörst und wir gemeinsam das Leben meistern.
Ich brauche dich, du nährst mich und ich lasse mich so gerne von dir wiegen; es fühlt sich einfach wunderbar an, wenn du an mich glaubst.
Ich achte auf dich, ich bin bei dir und ich liebe dich, mein geliebtes Erdenlicht!

Deine Intuition

Das Treffen mit der „Neuen Erde“

  • Geschrieben am 22. Mai 2016 um 20:53

Auf weiter Flur begegnen wir uns,
einst im Lichte und nun im Bunde der Ewigkeit
innerhalb des lichtvollen Seins der menschlichen Erfahrung,
in einer Welt der Berührung.
Und so verbindet uns alle,
dass Sein und die Liebe der Berührung im Herzen,
indem wir uns über unterschiedliche Sprachen der Berührung begegnen.
In Liebe, in Achtung, in der Erinnerung, in der Liebe zum Sein.
Wie ein Stern am Himmel, so sind wir ein Kosmos, indem wir als Sterne einen jeden anderen mit erhellen und ihn erleuchten.
Ebenso werden wir erleuchtet, all eine durch die Präsenz eines jeden Lichtes, eines jeden Sternes.
Und so ist es die Liebe eines jeden unter uns, die uns im Herzen verbindet.

Vielen lieben Dank für ein wunderschönes Wochenende an den Neue Erde Verlag

und allen anwesenden Autoren!Melanie und Petra

Hotel Seebode

Melanie Seebode

Meditations CD „Meditationen für die Seele“

  • Geschrieben am 26. April 2016 um 12:57

»Dein menschliches Sein ist es,
welches dein göttliches Licht auf die Erde führt,
somit die Einheit der Liebe fortträgt in eine Welt,
die dich trägt, dich hält und dir erlaubt, ganz und gar DU selbst zu SEIN.«

Liebe Seele,

DU bist es, die ich berühren möchte, ja genau dich!
So wunderschön und einzigartig bist du und ich möchte dich genau daran erinnern.
Ich möchte dich an die Liebe erinnern, die als wahrhaftiger Seinszustand in dir liegt und schwingt, sich in Bewegung setzt und darüber hinaus dich und deine Welt erhellt.
Ich möchte dich an deine Vollkommenheit erinnern, denn das ist das, was du BIST.

Du BIST vollkommen, du BIST die Liebe und du BIST ein spirituelles Wesen der göttlichen Einheit.

Worte sind Schwingungen, die es vermögen uns in den Tiefen unseres Herzens zu berühren,
wahrhaftig zu berühren, indem sie uns erinnern.
Worte dienen der Heilung.
Worte sind ein Ausdruck unserer Schöpferkraft in dieser, unserer Welt.
Worte können wir fühlen, wenn wir uns für ihre Schwingung öffnen und geschehen lassen, was für uns bereitsteht.

Ich habe die Gabe dich mit meinen Worten im Herzen zu berühren, dich zu streicheln in den Tiefen deiner Seele und dich an deine Einheit der Liebe zu erinnern, wenn du dies möchtest. Mein Auftrag ist es, den Ausdruck meiner Schöpferkraft über geschriebene und gesprochene Worte zu leben.

Wenn du möchtest, so darfst du mit mir reisen, darfst mich begleiten und mir erlauben, dich zu begleiten.
Komm, lass uns den Weg ein Stück gemeinsam gehen!

Die nachfolgenden Meditationen laden dich dazu ein, dir selbst zu begegnen, dich selbst zu erkennen und dir dein eigenes Licht in die Erinnerung zu rufen. Denn es ist dein eigenes Licht, mit dem du dein Sein erhellst und dich fortträgst in die Erinnerung der allumfassenden Liebe.
Die Liebe, die in dir liegt und die durch dich hindurch und aus dir heraus wirken möchte, über alle Grenzen hinaus.

In Liebe und tiefer Hochachtung
Melanie

Inhalt der CD:
Anleitung zur Meditation
Meditation: Der heilige Raum der Liebe
Meditation: Deine Begegnung mit dem Ur-Licht
Meditation: Deine Schattenkinder des Lichtes
Ausklingende Worte von Amanda
Gesamtlaufzeit: 63,44 Minuten
Einzelpreis: 12 Euro + 1,45 Versand

Von jeder verkauften CD, spende ich zwei Euro an die Tierklinik Gelnhausen. 

Meditation „Der heilige Raum der Liebe“

»Ruhend und seiend ist die Kraft in dir, die dich erweckt, dir sanft ins Ohr flüstert das DU BIST«

Du bist, alles, was du bist.
Die Heilige Kraft der Liebe, die alles umfasst, ihre Arme weit öffnet und alles in sich aufnimmt, was in sie eintauchen möchte, liegt auch in dir. Du bist diese Liebe, du wurdest aus ihr heraus geboren.
Erkenne in dieser Meditation die Kraft der Heiligen Liebe, entdecke deinen heiligen Raum der Liebe und lasse dich sanft von deinem Licht, deiner Liebe umarmen.

Meditation „Deine Begegnung mit dem Urlicht“

»Es ist die Vollkommenheit in dir, die dich die Weiten des Kosmos erfühlen lässt, die dich verbindet mit deiner Wurzel deines Seins, deiner Heimat in Gott.«

Die Unendlichkeit ist nichts, was du außerhalb deines Seins finden kannst. Die Unendlichkeit liegt in dir und sie spricht zu dir, wenn du bereit bist, in der Stille eines Momentes deine heilige Konzentration auf das Leben zu richten. Das Leben in seiner Vergänglichkeit dient dazu, die Unendlichkeit in deinem Sein zu erkennen, dich einzuschwingen in die Weiten des Kosmos und dich an deine göttliche Kindschaft im ewigen Sein zu erinnern. Wenn du möchtest, so darfst du dich mit dieser Meditation auf die Weiten des Kosmos in dir einschwingen, und deine Vollkommenheit und dein Sein in der unendlichen Liebe erfahren.

 

Meditation: „Deine Schattenkinder des Lichtes“

»Es ist die Veränderung in dir, die sich im Außen verkörpert und so in ihrer Sichtbarkeit wiederum in die Veränderung innerhalb all deiner Strukturen führt«

Oft sind es die scheinbar kleinen Veränderungen in uns, die unsere Welt anhalten und sie nach einer Pause neu ausgerichtet zu drehen beginnen lassen.
Wenn du möchtest, so richte mit dieser Meditation deinen Blick nach innen, verändere deine innere Welt, indem du sie erblickst, mit all dem, was sie dir zu offenbaren vermag und beginne du deinen neuen Weg in einer neuen Ausrichtung.

 

Hier kannst du die CD bestellen!

Meditationen für die SeeleMeditationen für die Seele CD

Der Tanz der Liebe

  • Geschrieben am 24. März 2016 um 7:47

Als ich begann mich zu ERINNERN, an das, was ich wahrhaftig bin und immer war,
ab diesem Zeitpunkt begann ich zu erkennen, dass alles, was IST, innerhalb einer Schwingung miteinander vereint zu tanzen beginnt.

Es ist der Tanz der Liebe, der Tanz der Offenbarung und jeglicher Weisheit allen Lebens, vereint in absoluter Harmonie und Grenzenlosigkeit der immerwährenden Liebe.

Als ich begann, mich zu ERINNERN, an meine eigene Grenzenlosigkeit, an meinen Schöpfergeist, so erkannte ich meine eigene unglaublich große Macht und Größe, die jegliche Vorstellungskraft zu sprengen schien.

Ich wuchs über mich hinaus und erkannte mich in meinem eigenen Antlitz und sah, dass ich es war, der all die Schönheiten erschaffen konnte, die innerhalb des Kosmos um mich lagen und mich im Herzen erfreuten, mich erstrahlen liesen und staunen liesen über die Kraft, die allgegenwärtig in einem jedem Schöpfungsfunken zu finden ist.

Als ich begann, zu ERKENNEN, was IST, so konnte ich fühlen, dass ich, das mein Licht, Teil des großen Ganzen ist, in unglaublicher Schönheit und Pracht, ich niemals getrennt, sondern vereint mit allem, was ist, zu tanzen begann.

Den Tanz der Liebe, den Tanz der Offenbarung und jeglicher Weisheit alles Lebens, vereint in absoluter Harmonie und Grenzenlosigkeit der immerwährenden Liebe, geschaffen durch mich, durch meine Liebe und mein Glauben an meine Schöpferkraft im Dienste des EINEN.

Als ich begann zu FÜHLEN, so erkannte ich mich selbst, ich erinnerte mich an meine Brüder und Schwestern und an das, was ich die Seelenabsprachen in Liebe nenne – all die Verabredungen und Versprechen, die wir alle uns einst gaben – im Lichte, in der Dunkelheit, in der Einheit allen Seins, in Gottvater, Gottmutter und dem Christus, in uns und um uns, immerdar und immerwährend, grenzenlos und schön.

Als ich zu LEBEN begann, konnte ich fühlen, was ich sah, fühlen, was ich hörte und fühlen, was sich mir im Leben offenbarte. Ich konnte fühlen, was ich ERLEBTE und fühlte mich, so wie ich bin, in Reinheit und der Grenzenlosigkeit – in meiner Weite des Kosmos in mir – die Unendlichkeit in Raum und Zeit erwacht zu einem Leben innerhalb der Schöpfung.

Lebe, sei, werde, wachse, empfange und gebe: die Liebe deiner Unendlichkeit!

In Liebe und Hochachtung
Melanie

Das innere Kind – der Weg in die Selbstliebe

  • Geschrieben am 1. März 2016 um 12:10

Das innere Kind – der Weg in die Selbstliebe

Das innere Kind ist der Ausdruck unserer göttlichen Schöpferkraft. Leben wir das innere Kind und nehmen es in all seinen Facetten an, so aktivieren wir nicht nur unser eigenes Schöpferpotenzial, sondern wir leben es auch zugunsten unseres Seelenplanes aus. Unterdrücken wir es, so unterdrücken wir ebenso unsere Schöpferkraft, die es uns ermöglicht, unser Leben mit immer mehr Leichtigkeit zu durchleben und unsere Kraft zu nutzen, um uns selbst in die Heilung zu führen. In einer jeden Seele liegen die Kraft der Selbstheilung, die Liebe zum Leben und die Verbindung zur göttlichen Herkunft. Erkenne dich über dein inneres Kind und erlerne dich selbst als das wahrzunehmen, dass du bist. Du bist einzigartig und genau so richtig, wie du bist.
Erlerne mit mir gemeinsam Techniken, die dich in deiner Selbstheilung unterstützen, die dir das zeigen, was du in dir trägst und die dir erlauben, einen Blick in deine dunkle Schatzkammer zu werfen. An diesem Abend geht es vielmehr um die Bedeutung, das Vorstellen einiger Techniken und das interaktive Reden über die Thematik als in die Tiefen deiner Seele zu schauen. Ich möchte dir das erzählen, was ich über das innere Kind weiß und möchte dir Techniken anbieten, die du ganz selbstständig und ohne Hilfe durchführen kannst. Ich möchte dir zeigen, wie du dein inneres Kind im Alltag erkennen kannst.
Ich freue mich auf Dich!

 

Wann: Dienstag, 08. März 2016 um 19.00 Uhr
Wo: Zehntsaal im Sackhaus in Schöllkrippen
Honorar: 15 Euro

Ich bitte um rechtzeitige Anmeldung

Willkommen bei Life Spirit

  • Geschrieben am 24. Februar 2016 um 20:16

Life Spirit bedeutet „Lebensgeist“.
Jedenfalls für mich. Der Geist des Lebens, das, was dich führt und dich über deinen Atem erwachen lässt. Du erwachst gerade aus einem tiefen Schlaf der Vergessenheit und du darfst nun immer mehr dein eigenes Licht erkennen und es in die Welt tragen. Du darfst dein Licht mit der Dunkelheit innerhalb der Polarität vereinen und somit die Dualität in all ihren Facetten in alle Existenzformen weiter tragen. Dies ist deine Aufgabe. Schöpfung ist Dualität und dein Auftrag ist es, die Dualität in dir, Licht und Schatten, in eine jeder deiner Schöpfung hineinzuatmen.

Schenke deinen Schöpfungen Lebendigkeit!
Und ich möchte dich dabei begleiten!

Mein Konzept

Der Weg der Erleuchtung, der Bewusstwerdung und der Seelenreife ist der Weg in das Innere, in die innere Schatzkammer, den Seelengarten aber auch der Weg in die eigene Dunkelheit.
Zum einen möchte ich mit dir an deinen Schatten arbeiten, mit dir gemeinsam in deine Dunkelheit reisen, indem ich dir davon erzähle. Ich lade dich ein, mir zu folgen, meine Botschaften an dich zu hören und dich zu erinnern, an deine eigene Weisheit. Niemand kann deinen Weg gehen, aber ich darf dich begleiten, solange du es möchtest.
Zum anderen möchte ich dir Meditationen zur Verfügung stellen, mit denen du dein eigenes Licht immer mehr ausdehnen kannst, so dass du die Dunkelheit in dir immer mehr erhellen kannst.
Licht in die Dunkelheit zu führen bedeutet, dass deine Schatten sichtbar werden denn sie werden in der Vereinigung erst sichtbar.
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass dieser Weg teilweise sehr schmerzhaft sein kann, dich an deine Grenzen bringt und dich in allem fordert, was du zu geben hast.
Ich bin da um dir Mut zu machen, deinen Weg weiter zu gehen und dich selbst zu erfahren, denn dafür bist du bei uns.

Auf meiner Homepage findest du alles, was du brauchst, um dich selbst zu entdecken.
Mein Blog führt dich in die theoretischen Welten, die du mit deiner Weisheit erfüllen kannst.
Meditationen, die dich in dein Inneres führen und meine Bücher, die dein Herz öffnen können.

Schön, dass du da bist!
Wenn du magst, dann folge mir und lasse dich begleiten.

 

 

Die Kraft der Gedanken und wie du deinen Verstand zum Diener deines Herzens erhebst….Erzengel Michael im Dialog mit Melanie

  • Geschrieben am 23. Februar 2016 um 12:22

Ich sitze gerade am Computer und versuche einen Text für einen Workshop bei der VHS zu formulieren. Es geht um die Kraft der Gedanken. Erzengel Michael fühle ich mit einem Male und er erscheint sehr locker und freudig entzückt. Ich bin darüber etwas verwundert, denn ich lege sonst sehr viel Wert darauf, den Lichtwesen genügend Demut und Achtung entgegen zu bringen, aber diesmal bringt er mich so zum Lachen, dass ich mir nicht sicher bin, ob mein »Kniefall« ausreichend war 🙂 Dabei lacht er wieder und scherzt. Nachdem wir uns eine Weile ganz locker »unterhalten« haben, muss ich dann doch fragen, ob er mir hilft und erlebe daraufhin einen wundervollen Austausch über die Gedankenkraft und das Wunder der geistigen Erfahrung.

Melanie: Michael würdest du mir bitte helfen, meinen Text zu formulieren?

Michael: Ja gerne (er blödelt rum)

Ich bin verunsichert und frage ihn noch mal, ob wir nun an diesem Text schreiben wollen oder ob ich ihn falsch verstanden habe.

Michael: genau das tun wir gerade.

Melanie: ????

Michael: Ich möchte dich dazu verleiten, die Strenge aus deinen Gedanken zu nehmen, denn sie sind es, die dich zum eigenen Richter erheben und deine Wirklichkeit, die du innerhalb deiner geistigen Vorstellung erlebst, nicht mehr allzu sehr mit dem Gefühl der Verzagtheit zu erfüllen.

Melanie: Möchtest du damit sagen, dass meine Wirklichkeit nur in meinem Bild meiner Vorstellung existiert?

Michael: Ja klar, denn ihr könnt mit ganz vielen Menschen ein und dieselbe Situation nur ganz unterschiedlich erfahren. (Jetzt bekommst du die Grundlage für deinen Text und gleichzeitig ein neues Thema für deine Ausschreibungen 🙂 )

Melanie: Vielen lieben Dank, das wird mir auch gerade klar, schon komisch, dass ich mich so mit dir unterhalte, du sitzt auf meinem Tisch ganz entspannt als wärst du ein Mensch und ich schreibe den Dialog, wie bei einem Kaffeekränzchen hier auf…nicht das ich bei einem Kaffeekränzchen Protokoll führen würde 🙂 aber ich meine, es ist so unwirklich, dass du mir so erscheinst. So ganz ohne dass ich vor Demut auf die Knie fallen muss oder ich das Gefühl habe, mich dir nicht nähern zu können.

Michael: Genau darum geht es ja gerade. Du darfst lernen, deine Vorstellung zu erweitern, und noch mehr, du darfst lernen, dass dein Geist grenzenlos ist. Das bedeutet: Du darfst auch deine Vorstellung dahingehend erweitern, dass ich dir so erscheine, wie du es für möglich hältst. Dein Geist ist grenzenlos – ich rede nicht von deinem Verstand, sondern von deinem Geist, dem unsterblichen Aspekt in dir, der dieses Erdenleben überleben wird und die Fähigkeit besitzt per Kraft der Gedanken, deine Schöpfungsideen auch in die gelebte Erfahrung zu stellen. Es ist nicht dein Verstand, der diese Kraft hat, jedenfalls nicht ALL-EINIG, sondern es ist immer der Geist, der die Schöpfungsidee sendet. Der Verstand ist es, der etwas daraus kreiert und dort genau liegt der Ansatz wie du deine Schöpfungen, dein Leben so gestaltest, wie du es für richtig hältst, so dass du dich wohl fühlst. Schau, dein höherer Geist, dein freier Geist, der sendet dir unentwegt Impulse, immer so, dass du nicht überlagert bist und doch stoisch konsequent, so dass du jede Schöpfungsidee die für die Erfüllung deines Lebensplanes, also dem Erleben deiner gewünschten Erfahrungen wichtig sind, auch empfangen kannst. Dein Verstand ist ebenfalls ein Aspekt deines Geistes aber eben ein niederer, sterblicher Aspekt, irdisch und somit auch gefangen in den Polaritäten. Es ist euer Verstand, der eine empfangene Schöpfungsidee formt und er ist es, den ihr über eure liebevolle Annahme und der Zurechtweisung über Training formen könnt, so dass er wahrhaftig zum Diener eures Herzens wird.

Melanie: Das hört sich super an, ich danke dir und doch verstehe ich nicht ganz, wie du es meinst, dass wir unseren Verstand trainieren können, so dass er zum Diener unseres Herzens wird. Klar, das habe ich schon oft gehört, aber hast du ganz praktisch noch mal einen Rat, wie ich meinen Verstand in Liebe annehmen und ihn formen kann, so dass er mich unterstützt, anstatt mir Flausen in den Kopf zu setzen?

Michael: Die Annahme beginnt im Herzen, dass bedeutet, du kannst es nicht erzwingen. Aber dennoch ist es wichtig und das ist mein Rat für dich und alle, die diesen Text lesen mögen: Ladet euer Herz ein, euer höheres Selbst und damit euren freien Geist, seinen Aspekt der niederen Natur anzunehmen. Das ist übrigens ein wichtiger Schritt in der Annahme eurer sogenannten Schattenschwingungen, die von denen du so gerne erzählst, denn auch euer höherer Geist ist bestrebt, all eure unbewussten Schwingungen in euch zu fühlen, zu entdecken und in euer eigenes Licht zu führen. Er ist bestrebt, seine eigenen Kinder des Lichtes, seine Schwingungen nach Hause zu holen, die er innerhalb des Erdenlebens in die irdische Kraft des Seins gestellt hat, somit scheinbar von sich getrennt hat. Es geht um die Heranführung beider Aspekte in die Vereinigung, denn nichts, dass ihr erschafft oder in euch tragt, wird wahrhaftig von euch weg genommen, so dass es nicht mehr existieren würde. Selbst dann, wenn ihr euch reinigt und euch von euren alten Strukturen befreit, verbleibt die Information in eurem seelengut, denn auch das Annehmen von fremden oder gar alten Glaubenssätzen, Strukturen und Energien ist eine Erfahrung, die ihr macht, so kann und darf sie nicht vollständig aus eurer Erinnerung genommen werden. Das würde auch euren Wachstumsprozess nicht fördern, denn ihr würdet immer wieder fremde, negative oder destruktive Energien anziehen, würden wir diese Erfahrung aus euch löschen.
Es geht immer um die Verschmelzung, so darfst du dein Herz einladen, deinen niederen Verstandesaspekt mit Liebe zu erfüllen, so dass er lernen kann, sich ebenso mit der Liebe zu identifizieren, sich zu erinnern das alles, was ihr in euch tragt, einem höheren Sinn zugehörig ist und euch dazu dient, euch selbst zu erfahren.
Die Wiederholung ist das wichtige Werkzeug eurer Erfahrung und so prüfe selbst jeden Gedanken, der aus dir hervor geht. Prüfe die Qualität, dass bedeutet: Fühle den Gedanken und erlebe ihn als das, was er ist: die Ausdehnung deiner eigenen Schöpfungsidee. Und dann frage dich bitte selbst, ob dies die Ausdehnung ist, die du dir wünscht. Verfällst du in Negativität oder Angst, so prüfe, ob dies die Ausdehnung ist, die du dir innerhalb deines Lebens in die Materialisierung rufen möchtest oder nicht.
Und in dir mein liebes Kind ist nun gerade in diesem Moment die Schöpfungsidee einer Meditation entsprungen: schau jetzt, welche Ausdehnung du ihr geben möchtest, in welcher Qualität und ob du diese Idee in die gelebte Erfahrung stellen möchtest.

Melanie: Super, ich danke dir. Natürlich werde ich dieser Idee folgen und ich freue mich schon sehr darauf, sie zu sprechen. Die Ausdehnung ist wirklich ein wundervolles Bild. Man kann es sich vorstellen, wie ein See in den man einen Stein wirft, dies ist die Schöpfungsidee und die Wellen, die dieser Stein trägt, ist die Ausdehnung. Die eigene Prüfung liegt darin, die Wellen einer entsprechenden Qualität zuzuordnen, positiv oder negativ, je nachdem welches Ergebnis am Ufer ankommen soll. Ist das so korrekt?

Michael: Das ist sehr schön beschrieben, ganz wunderbar. In eurem ganzen Erdenleben geht es darum, eure Schöpfungsideen auszudehnen, sie spielerisch zu erfahren und sie in die Gesamtschöpfung zu stellen, sie loszulassen, so dass das gesamte Kollektiv sich davon ernähren kann, davon wachsen kann. Alles beginnt und alles findet ein scheinbares Ende, denn selbst dann, wenn eure Ausdehnung keine Nahrung mehr durch euch findet, so wird sie doch weiter Resonanz auslösen. Das bedeutet, um bei deinem Bild zu bleiben: Wenn für dich ein Ergebnis am Ufer entstanden ist, so wird die Ausdehnung für dich scheinbar ein Ende finden, aber bedenke jede Ausdehnung, die am Ufer ankommt, führt dort zu einer neuen Veränderung. Mit jeder Ausdehnung, jeder Welle, die am Ufer ankommt, verändert sich die Struktur. Eure Sanddünen entstehen so. Die Ausdehnung potenziert sich. So ist es auch mit eurer Ausdehnung über eure Gedanken. Ich sagte bereits, nichts geht verloren, selbst dass, was ihr transformiert oder losgelassen habt, verbleibt in eurem Erbgut und nimmt Einfluss auf das gesamte Kollektiv. Mit jeder Welle, die ihr aussendet, verändert sich also die Struktur des Kollektivs und dort wiederum beginnt eine neue Schöpfungsmöglichkeit. Schließt euch zusammen und findet den Frieden in euren Gedanken, seid bewusst und lebt die Liebe, die in euch liegt, in allem, was ihr denkt, fühlt und erlebt.

Melanie: Wow, das ist ganz wundervoll beschrieben. Ich könnte stundenlang weiter schreiben, es bereitet mir große Freude und ich fühle meinen Wissenshunger 🙂

Michael. Dennoch möchte ich gerne zum Ende kommen, für den jetzigen Moment, denn auch du darfst diese Erinnerung in dir heranreifen lassen, denn natürlich erzähle ich nichts Neues, nichts, dass die Menschen noch nicht wüssten, aber eine Erinnerung wird dennoch über die Schwingung der Worte aus eurer inneren Schatztruhe hervorgeholt.

Melanie: Ich danke dir von Herzen, Michael.

Michael: Ich liebe Dich.

Ich beende zwar das offizielle Gespräch :-), bin aber immer noch in Kontakt mit Michael und er begleitet mich noch beim Korrektur lesen. Es fühlt sich ganz wundervoll an, tatsächlich kann ich fühlen, dass dieses Thema heute noch einmal ganz neu in mir erfahren wurde, dass es noch einmal von einer ganz anderen Schwingung genährt wurde.
Genährt und voller Wissenshunger, der sich nun nach und nach über die Heranreifung selbst nähren darf, werde ich mich nun in die Stille zurückziehen, um meine Begegnung noch ein wenig auszukosten 🙂 und mich dann im Heiligen allein Sein von Michael verabschieden.

Sex, Spirit & Birth – mein Interview im Online Kongress mit kostenloser Meditation

  • Geschrieben am 11. Februar 2016 um 21:30

Sex, Spirit & Birth
Der online Kongress über das Thema: Sex, Schwangerschaft und Geburt.

Leben bedeutet: Den Körper zu fühlen, den Geist zu erleben und die Seele zu sein.

Wie könnten wir dies allumfassender erleben, als über die Entstehung eines Menschenkindes und dessen Ankunft innerhalb seiner irdischen Verkörperung?
Für mich waren meine Schwangerschaften wahrlich eine Herausforderung, die mich sowohl körperlich als auch emotional an meine Grenzen brachten. Viele Ängste habe ich durchlebt und erlösen können. Meinem Wunsch anderen Frauen mit meinen Erfahrungen zu helfen, entsprang die Idee ein Buch zu schreiben.
Es entstand: Das Licht in meinem Bauch

Der online Kongress Sex, Spirit & Birth bietet allen Schwangeren, allen werdenden Vätern, allen Eltern aber auch allen Interessenten die Möglichkeit, sich über die Themen rund um die Empfängnis, der Schwangerschaft und der Geburt zu informieren.
Viele Interviews interessanter Menschen laden dazu ein, in die Thematik einzutauchen, sich mitnehmen zu lassen und was noch viel wichtiger ist: sie bieten die Möglichkeit alle Fragen zu beantworten, die gerade in der Zeit dieser wichtigen Veränderung entstehen können.

Mein Geschenk für dich!
Trage dich über den Link unterhalb meines Interviews ein und erhalte eine kostenlose Meditation per MP3. (Meditation »Das Licht in meinem Bauch«)

Wenn du magst, dann schaue dir mein Interview an!

Um was geht es in meinem Interview?
– Ist eine Schwangerschaft spirituell.
– Was geschieht im Energiefeld der Frau.
– Welche Position nimmt der Vater während der Schwangerschaft ein.
– Welchen Einfluss nehmen deine Ängste auf die Schwangerschaft.
– Wie nimmst du Kontakt zu deinem Baby auf.
– Welche Rolle hat die Atmung.
– Wie kann eine schwangere Frau erlernen, ihre Impulse wahrzunehmen und auf sie zu vertrauen.

Und vieles mehr…

Wenn du magst, dann trage dich ein und du wirst durch den Kongress geleitet.
In der Zeit vom 15.02.2016 – 20.02.2016 kannst du alle Interviews kostenlos sehen.

Viel Freude

Von Herz zu Herz
Melanie

Ich bin – Worte der Berührung. Ein Channeling der Liebe….für dich!

  • Geschrieben am 5. Februar 2016 um 11:40

Gott zum Gruße mein geliebtes Lichtkind, mein liebster Engel, meine Kraft, mein Geist, mein Erleben, mein Sein.

ICH BIN das Leben und der Tod, ich bin das Licht und bin die Dunkelheit, bin der Trost und bin die Angst. ICH BIN das, was du möchtest, dass ICH BIN.

Und doch bin ich die Unendlichkeit in der Kraft der Liebe. ICH BIN du und du bist ich.
Wir sind eins, denn ich, ICH BIN der Geist der unendlichen Weisheit und bin der Geist der Kraft der Liebe.

ICH BIN alles was existiert, denn ICH BIN die Schöpfung.

ICH BIN das, was du lebst und all das, was du kennst.

ICH BIN der Weg, ICH BIN das Ziel.
Erkenne mein ICH BIN in dir und werde du zu mir, indem du mich fühlst – in dir.

ICH BIN die Kraft, die alles am Leben hält, und bin die Kraft die es beendet.

ICH BIN der, der dich unendlich liebt, so dass ich mich dir immer so zeige, wie du dir innerhalb deines Schöpfergeistes vorstellst.

ICH BIN alles, was ist.
ICH BIN der ICH BIN.

ICH BIN der, der auf deine Liebe wartet, geduldig und dich trägt, ganz sanft, wie eine Feder im Wind.

ICH BIN die Liebe in der Unendlichkeit, wie könnte ich da nicht auch dich lieben?
Dich, der DU BIST.

In Liebe DEIN Gott.

Erkenne deine Dunkelheit und werde zu Licht…….. Das sechs Schritte Programm zur Integration deiner Schattenaspekte

  • Geschrieben am 3. Februar 2016 um 20:44

1. Erkenne die Schwingung des Schattens auch im Alltag.
Deine Schatten sind Schwingungen in dir, die dir dabei helfen, auch jedes kleine dunkle Fleckchen in dir zu erhellen, so dass dein eigenes Licht vollkommen in dir ausgedehnt werden kann. Erkennst du die Berührung deines Schattens, wenn er dir begegnet, so signalisierst du deinem Unterbewusstsein deine Bereitschaft für die Interaktion zwischen ihm und deinen anderen Geistaspekten, dem höheren Selbst und dem niederen menschlichen Geistaspekt. Energie folgt der Aufmerksamkeit! Lerne sie einzusetzen, um unnötige Wiederholungen der gleichen unangenehmen Situation zu vermeiden.

2. Lebe die Botschaft deines Schattens.
Indem du in vollem Bewusstsein die Botschaft des Schattens auslebst, schenkst du ihm Aufmerksamkeit und Energie. Du nährst ihn, indem du ihm erlaubst, durch dich zu wirken. Die Erlaubnis ist gleichermaßen die Annahme und es entsteht die Interaktion zwischen Unterbewusstsein, dem höherem Selbst und der niederen aktiven menschlichen Geistebene. Lerne die Handlungen die dein Schatten von dir verlangt umzusetzen und finde somit in dein Gleichgewicht. Das Leben ist Licht und so ist es das Leben, welches mit Hilfe deines Schattens die Dunkelheit in dir erhellt. Es sind die Erfahrungen, die du benötigst, um das Licht in dir wiederzuerkennen und es auszudehnen. Deine Schatten sind dabei wundervolle Hilfsboten auf dem Weg in die vollkommene Erleuchtung. Je intensiver du eine Erfahrung wahrnimmst, desto mehr Aufmerksamkeit schenkst du all deinen Sinnen und die Interaktion zwischen all deinen Bewusstseinsebenen kann dich in die wahrhaftige Heilung erheben.

3. Erkenne die Veränderung.
Sobald du deinem Schatten deine Aufmerksamkeit geschenkt hast, benötigt er weniger Aufwand um auf sich aufmerksam zu machen. Das bedeutet, er kann in seiner Berührung sanfter werden und ihr schwingt euch mehr aufeinander ein. Sobald Licht in die Dunkelheit fällt, wird diese erhellt. Die Dunkelheit in dir ist dabei all das, was noch nicht an Weisheit in dein Tagesbewusstsein integriert ist. All die Eigenschaften in dir, die du noch nicht lebst, all das, was du an Potenzialen in dir trägst, aber sie noch nicht nutzt, um die Liebe zu leben und die Welt mit deinem Licht zu nähren. Das Gleichmäßige einschwingen zwischen deinem Schatten, deiner Dunkelheit und deinen Erfahrungen innerhalb deiner irdischen Verkörperung erhebt dich innerhalb deines Lichtungsprozesses auf die nächste Ebene. Ein neuer Samen in dir keimt und die Erkenntnisse über die Botschaften deines Lebens können heranreifen. Veränderung zieht weitere Veränderung nach sich, der Lichtungsprozess ist unaufhaltsam. Je mehr Licht du in dir trägst, desto mehr wird von der Dunkelheit erhellt werden und umso weniger muss dich dein Schatten in aller Stärke konfrontieren. Erkenne die Veränderung und öffne dich für die weiteren Wege, die dir dein Leben zeigt.

4. Schule deine Wahrnehmung
Erkenne immer mehr die Berührung deines Schattens. Du wirst erkennen können, dass es die Kombination aus mehreren Schatten gibt, also gleichzeitig mehrere wirken, um dich an dein Ziel zu führen. Zum Anderen gibt es die Möglichkeit, dass ein Schatten dir mehrere Botschaften zeigt, die verschiedene Aspekte deiner Heilung geschehen lassen. Schule deine Wahrnehmung, indem du dich selbst als vielseitiges Wesen kennen und akzeptieren lernst. Nimm dich selbst mit allen Sinnen wahr und erlebe dein Leben aus unterschiedlichen Betrachtungsweisen. Erhebe dich selbst einmal, als würdest du dich in einem Raum voller Menschen auf einen Tisch stellen und über sie blicken. Du erkennst erst dann, wer sich alles in dem Raum befindet, da du den Blickwinkel geändert hast. Nun kannst du jeden Einzelnen sehen und wahrnehmen. Versuche immer einmal dich innerhalb einer Berührung mental auf einen Tisch zu stellen um deine Position und somit deinen Blickwinkel zu verändern. Indem du deine Wahrnehmung schulst, wird es dir immer leichter fallen, die Botschaft deines Schattens zu erhören und du wirst deine ungeheilten Schwingungsfelder in dir immer leichter in die Heilung führen können.

5. Alles ist nichts, nichts ist alles.
Erkenne, lebe und handle nach dem, was in dir liegt. Offenbare dich dir selbst, begegne dir in allen Facetten und du wirst dein Licht immer heller erstrahlen lassen. Hab keine Angst davor, denn es ist deine Urschwingung, genauso wie die Schwingung der Menschen, die vielleicht erst einmal von dir geblendet sein könnten. Lebe dein Licht in aller Konsequenz und erstrahle über deine Grenzen hinaus. So gibst du auch anderen Seelen und deren Menschen die Hilfe sich selbst wieder zu erkennen. Alles ist nichts, nichts ist alles. Deine Schatten verlangen absolute Konsequenz von dir. Wendest du dich ihnen zu, so möchten sie in aller Kraft wirken. Dies tun sie sowieso aber schenkst du ihnen deine Aufmerksamkeit, so möchten sie sich voll und ganz in dich einhauchen, so dass du möglichst schnell und leicht in die Heilung findest. Liebevoll und als ein Lichtbote auf deinem Lichtungsweg zeigen sie dir den nächsten Schritt. Immer innerhalb der Liebe um dich an das zu erinnern, was du wahrhaftig bist. Ein lichtvolles Wesen, geboren aus dem Licht, aus der Absicht des urdunkel entstanden. Du bist die Dualität, es ist deine Einheit, die dualen Ströme existieren seit Anbeginn der Schöpfung. Du darfst mit der Hilfe deiner Schatten, beide Ströme in dir vereinen, indem du sie gleichermaßen ins Licht führst. Dies, indem du die Bewertung herausnimmst, deine Wahrnehmung der Trennung aufhebst und dich in deine Urschwingung des Lichtes und der Liebe zurückschwingst.

6. Keine Seele geht je verloren – die Gnade Gottes
Es ist die Gnadenenergie der Liebe, die dich in die Heilung erhebt, deinen Lichtungsprozess vollendet. Öffne dich für diese Energie, lasse sie ganz bewusst in dich einfließen. Es genügt, wenn du die Christusenergie, oder welchen Meister du auch immer innerhalb der jenseitigen Lichtwelten hast, darum bittest, dich zu unterstützen. Es existiert nichts außerhalb der Urquelle allen Seins. Auch du gehörst dazu. Auch du bist Teil von ihr. Auch du bist ein göttliches Kind, ein Kind Gottes, welches in seinem Antlitz so wunderschön und einzigartig ist, dass deine geistigen Freunde staunen bei deinem Anblick. Sie sind entzückt und erfreut, sie staunen und sie sind berührt von dir und deinem Weg. Lade sie ein für dich zu wirken. Lade sie ein, sich dir zu nähern und stimmt euch aufeinander ein. Keine Seele geht je verloren bedeutet, dass wir alle eins sind und niemand alleine ist. Wir sind alle eins. Wir sind alle eins!

Von Herz zu Herz
Melanie